BAScloud im Fokus: ProFM ist Goldpartner der APIIDA CONNECT ’19

BAScloud im Fokus: ProFM ist Goldpartner der APIIDA CONNECT ’19

BAScloud im Fokus: ProFM ist Goldpartner der APIIDA CONNECT ’19

Groß-Bieberau, 20. März 2019. Die ProFM Facility & Project Management GmbH wird auf der APIIDA CONNECT `19 am 27.06.2019 im darmstadtium in Darmstadt einen Einblick in die BAScloud geben. Die von der APIIDA AG initiierte Veranstaltung mit dem Motto “build the digital future” wird Fachleute und Entscheider unterschiedlicher Branchen zusammenführen. Von 9 bis 17 Uhr sind die Besucher eingeladen, Fachvorträge zu hören und in angenehmen Ambiente zu netzwerken. Nach einem gemeinsamen Start erwarten die Teilnehmer drei Themenblöcke, in denen sie ihr Wissen vertiefen und neue Anregungen erhalten können:

  • Build: Im Fokus steht die intelligente Vernetzung von Gebäudeautomationssystemen (BAS) und Serviceanbietern.
  • Secure: Authentication und Identity Management – die Vorteile von Cloud und Mobile nutzen und gleichzeitig die wichtigsten Daten im vernetzten, offenen Unternehmen schützen.
  • Connect: API Management – Welche Rahmenbedingungen braucht es, damit vernetzte Systeme sicher und geschützt ihren Beitrag für ein skalierbares, digitales Unternehmen leisten können?

Im ersten Themenblock “build” wird die Digitalisierung und Vernetzung von Gebäuden in den Vordergrund gestellt. Die BAScloud ist dabei eines der zentralen Themen.

„Wir freuen uns sehr darauf, die BAScloud auf der APIIDA CONNECT vorzustellen“, erläutert Claus Mink, Geschäftsführer der ProFM. „Wir verzeichnen seit Jahren eine steigende Nachfrage nach einer einfachen, kostengünstigen Lösung für die zentrale und liegenschaftsübergreifende Datenspeicherung und Integration mit Services zum Beispiel aus dem Bereich Energiemanagement. Dies können wir mit der BAScloud anbieten.“

Mit der BAScloud ist es möglich, aufgrund der vorhandenen Daten ein digitales Abbild von Gebäuden in der privaten Cloud zu schaffen. Auf diese Weise können Immobilien einfach und unkompliziert mit einem Klick an weitere Services, wie etwa Energiemonitoring angebunden werden.

Allein die Vernetzung der Gebäudesysteme mit am Markt gängigen Services bietet erhebliche Potenziale für die Optimierung auf unterschiedlichen Ebenen, wie beispielsweise einer idealen Gestaltung des Energiehaushalts. Mussten GLT-Betreiber bislang sehr aufwändig ihrer Gebäudeleittechnik über eine individuell zu programmierende Schnittstelle mit den entsprechenden Services verbinden, können sie nun auf Systeme wie die BAScloud setzen. Neben den Betreibern profitieren auch Hersteller und Errichter in besonderem Maße von der modernen Technologie. Anstatt der manuellen oder aufwändigen Öffnung von bislang isolierten Systemen wird durch die BAScloud die perfekte Grundlage geschaffen, die Automatisierung und Standardisierung voranzutreiben und damit erhebliche finanzielle Einsparmöglichkeiten zu ermöglichen.

Das Veranstaltungsformat der APIIDA CONNECT `19 richtet sich an eine breite Zielgruppe. Im „Build“-Track werden vorranging Immobilieneigentümer, GLT Hersteller, Serviceanbieter, GLT Betreiber und GLT Planer erwartet.